Liga-Fliegen Presse Streckenflug Verein

LSV Grenzland auf Platz 4 der Landesliga

Die Piloten des LSV Grenzland e.V. arbeiten sich langsam aber sicher in Richtung Spitzenplätze in der Landesliga vor. Nach Abschluss der 8. Liga Runde trennen die Niershorster Piloten nur noch 10 Punkte vom Spitzenplatz in NRW. Begünstigt durch das Superwetter vom Sonntag konnten die Grefrather Flieger damit ihren 4. Platz festigen und wichtige Punkte auf das führende Team vom SFZ Aachen gut machen. Die schnellsten Piloten vom Wochenende waren Holger Linnartz (93,9 km/h), Conrad Gerte (91,3 km/h) und Uwe Spohn (93 km/h).

Das Jugendteam der unter 25-jährigen steht mit einem 4. Platz in der Landesliga ebenfalls mit klarem Blick auf die Tabellenspitze. Die “jungen Wilden” des LSV Grenzland e.V. hatten allerdings am vergangenen Wertungswochenende das Nachsehen gegenüber drei anderen Vereinen. Deren Jugendteams zogen an den Grenzländern vorbei. Allerdings beträgt der Rückstand auf das führende Jugendteam von der FG Oerlinghausen lediglich 14 Zähler.

Wer sich fragt, wie Segelflieger in einer Liga fliegen und ihre Flüge werten, findet hier wichtige Antworten.