Jugendgruppe Presse Streckenflug Verein

Rückblick – Fluglager 2015 in Hayingen

Auch in diesem Jahr hat die Jugendgruppe des LSV Grenzland e.V. ein Fluglager organisiert. 

Im Zeitraum vom 27.6.2015 bis zum 12.07.2015 ging es auf das 708 Meter hohe Segelfluggelände in Hayingen. 

Hayingen liegt südlich von Stuttgart in der schwäbischen Alb und eignet sich thermisch perfekt zum Segelfliegen.

Teilnehmer waren Jugendliche Schüler im Alter von 14 Jahren bis hin zu Rentnern, somit eine bunt gemischte Truppe von jung bis alt! 

Zu Spitzenzeiten zählte das Fluglager in diesem Jahr 34 Teilnehmer.

Ziele eines solchen Fluglagers sind insbesondere die Teambildung, Steigerung des Gruppenzusammenhalts, intensiver Segelflugbetrieb und die Schulung.

So konnte unser Mitglied Tobias R. im Fluglager seine A-Prüfung fliegen. So bezeichnet man die ersten drei Alleinflüge eines Flugschülers unter Aufsicht eines Fluglehrers. 

Auch alle anderen Schüler kamen in ihrer Ausbildung ein ganzes Stück weiter. Ein paar haben neue Segelflugzeugtypen geflogen, Überlandflugeinweisungen wurden gegeben und natürlich die Erfahrungen im Thermikflug wurden erweitert. 

Kleine Gruppen haben sich insbesondere an den heißen Tagen eher dafür entschieden, um beispielsweise nach München zu fahren oder ins nahe gelegene Freibad zu fahren. Der harte Kern jedoch wollte trotz der Hitze von 38°  tapfer Flugbetrieb machen.

Nach Flugbetrieb haben wir die Abende in der Regel mit gemütlichem Abendessen, Lagerfeuer und gemütlichen Beisammensitzen ausklingen lassen. 

Am Mittwoch der letzten Fluglagerwoche haben wir was ganz anderes gemacht. Morgens um 10:00 Uhr hatten wir die Möglichkeit, die Werft des deutschen Segelflugzeugherstellers „Schempp-Hirth” zu besichtigen. (siehe Foto)

Nach der Besichtigung stand eine kleine Stärkung in einem schwäbischen Restaurant an. Den Abend haben wir gemeinsam auf der Bowlingbahn ausklingen lassen. 

Unser Mitglied Frank M. war eine Woche dabei und hat sechs Starts gemacht und ist 28 Stunden im Segelflug geflogen. Ein absoluter Indikator und Beweis für die gute “schwäbische Thermik”. 

Sein Resümee aus dem Fluglager: „War schön vor allem die Jugendlichen des LSV´s mehr als kurz am Wochenende kennen zu lernen. Mein erstes Fluglager mit dem LSV Grenzland. Mein Fazit – Mache gerne wieder mit.“

So lauten auch viele andere Stimmen. 

Im nächsten Jahr geht es übrigens nach Leibertingen. Das liegt in Luftlinie 40km von Hayingen entfernt ebenfalls in der schwäbsichen Alb. Die ersten Anmeldungen zum Fluglager 2016 haben wir auch schon. 

IMG_4321