Flugbetrieb Mail Motorflug Segelflug Verein

Remo wieder klar – fast

Hallo Flieger,der Motor unserer DR400 ist nach shockloading und anderer kleinerer Arbeiten wieder zurück und eingebaut, so dass der Remo-Fliegerei nichts mehr im Weg steht.Da bei den Arbeiten u.a. die Zylinder gehohnt wurden, muss der Motor nun jedoch erst einlaufen, bevor er in den „normalen“ Vereins-Schlepp-Betrieb übergeht.Folgendes muss nun für die nächsten 50 Flugstunden beachtet werden:
  • kein Anlassen des Motors um vom Vorfeld zum Tanken zu rollen: SCHIEBEN!
  • Fliegen mit mindestens 75% Leistung (2400U/min) und mehr (max 2min bei 2600U/min)!
  • Flugzeit mindestens 30min oder länger
  • keine touch and goes (Platzrunden)!
  • Zunächst KEIN Schleppbetrieb, bis die Technikabteilung ihr „go“ gibt
  • das Öl, welches jetzt im Schrank steht, MUSS verwendet werden! Kein anderes! Wenn leer, dann die Technik informieren!
  • Achtung: Senke beachten!
Des Weiteren haben wir einen neuen Propeller mit einer anderen Steigung angebaut. Am Boden bringt die Remo nun 2400U/min, also etwas mehr als früher. In der Luft ist sie jedoch ca. 10km/h langsamer.Das ist nun alles NORMAL und gewolltBei Fragen Jan oder Mark ansprechen!GrußDie Technik