Jugendgruppe Presse Verein

Abgehoben – Schüler der Liebfrauenschule schnuppern Cockpitluft

Siebzehn Schüler der Liebfrauenschule schnuppern Cockpitluft in unseren Doppelsitzern

Wir haben hier ja schon von unserer Kooperation mit der Liebfrauenschule in Mühlhausen berichtet. Unser Mitglied Marius Stelzer hat dort gemeinsam mit den Lehrern Hr. Kroppen und Hr. Kaiser eine Arbeitsgruppe zur “Physik des Fliegens” betreut. Auch der Landesverband NRW des Deutschen Aeroclub hat über diese Arbeitsgruppe berichtet.

An 12 Montagen haben 17 Schüler der 9. Klasse gelernt, was man wissen muß, wenn man verstehen will, warum Flugzeuge fliegen. Marius hat den Jugendlichen nahe gebracht, was Thermik ist, was Hangaufwind ist und warum man stundenlang ohne Motor fliegen kann. Bei einem vorbereitenden Termin vor Ort im Hangar konnten sich die AG-Mitglieder auch schonmal vertraut machen mit dem Schulflugzeug und allem, was zum Flugbetrieb dazu gehört. Sogar ein Fallschirm wurde – allerdings unfreiwillig – ausgelöst.

Marius Stelzer mit dem für Arbeitsgruppen zuständigen Lehrer Dr. Thomas Kroppen
Marius Stelzer mit dem für Arbeitsgruppen zuständigen Lehrer Dr. Thomas Kroppen

Am vergangenen Wochenende war es dann soweit. Aufgeteilt in zwei Gruppen konnten alle Schüler (und Lehrer) mal echte Cockpit-Luft schnuppern. Und erfahren, was er wirklich bedeutet, den Steuerknüppel des Flugzeugs zu führen. Auch wenn Petrus am Sonntag nicht uneingeschränkt kooperativ war, sind doch alle Beteiligten auf ihre Kosten gekommen.

Der Erfolg einer solchen Aktion hängt immer an ganz vielen Personen. In diesem Fall aber, ragt eine Person ganz besonders hervor: unser Marius Stelzer. Er hat die AG komplett organisiert, sich mit Schule und betreuenden Lehrern abgestimmt, hat dafür gesorgt, dass zusätzliche Fluglehrer an beiden Tagen des Wochenendes verfügbar sind und vermutlich auch mit Petrus konferiert. Dafür ganz herzlichen Dank. Natürlich geht der Dank auch an all die, die am Wochenende dafür gesorgt haben, dass unsere Gäste in die Luft gekommen sind – ganz besonders unsere Jugendgruppe.