Liga-Fliegen

Ligabericht: 4. Runde

Blauer Himmel und heiße Temperaturen erschwerten die Überlandflüge der Grenzländer Piloten dieses Wochenende sehr. Doch wer sie in Grefrath beim Starten beobachten wollte, wurde enttäuscht. Der gesamte Flugzeugpark war “ausgeflogen” und befand sich auf dem Egelsberg in Krefeld, um dort am diesjährigen Kappes Vergleichsfliegen teilzunehmen.Das hinderte die Piloten jedoch nicht, ihre Flüge hochzuladen und damit eine Wertung für den LSV zu erzeugen. Schon früh am Samstag morgen wurden Temperaturen von über 20 Grad erreicht und die Sonne brannte vom Himmel. Trotzdem entwickelte sich im Tagesverlauf gute Wolkenthermik über der Eifel und ermöglichte Conrad Gerte einen Wertungsflug, der 97,19 Punkte einbrachte.Die weiteren beiden Wertungsflüge fanden am Sonntag statt. Wieder wurden bei strahlend blauem Himmel Temperaturen jenseits der 20 Grad erreicht. Der zweite Wertungsflug stammt von Linus Münten. Er flog mit dem frisch lackierten Twin III 59,14 Punkte ein.  Besonders hervorzuheben ist die Leistung von Richard Wetzels, der mit einer K7 47,78 Punkte erflog. Er zeigte damit, dass auch mit Oldtimern durchaus gute Leistungen erflogen werden können.Der LSV erreichte mit diesem Ergebnis in der Landesliga den 16. Platz und liegt damit in der Tabelle auf dem 9. Platz.