Liga-Fliegen

Ligabericht: 11. Runde

Ligabericht: 2. Runde
Ein fliegerisch sehr anspruchsvolles Wochenende geht zu Ende. Dass der LSV Grenzland daraus nicht punktlos hervorgeht ist wieder einmal Holger Linnartz zu verdanken. Er sorgte am Sonntag mit einem Flug über 120km für 44,8 Punkte. Eine sehr bemerkenswerte Leistung, wenn man das Wetter berücksichtigt. Der Tag startete mit einer dichten Wolkendecke, die sich nur langsam auflockerte. Die entstandenen Cumulus Wolken befanden sich in Höhen zwischen 700m und 900m und brachten nur sehr schwache, unzuverlässige Thermik. Zudem brach dann am Niershorst gegen 15 Uhr die Welt zusammen, was auch Holger zur Landung zwang. Die Segelflugzeuge wurden so schnell wie noch nie eingeräumt und keiner verpasste das Fußballspiel.Der Samstag erwies sich schon früh als nicht nutzbar, an diesem Tsg fand nur der reguläre Schulbetrieb statt.In der Landesliga konnte der 9. Platz erreicht werden. Somit festigte der LSV seinen 6. Tabellenplatz, verlor aber auch wichtige Punkte auf den Fünfen Platz, der vom Langenfelder Verein belegt wird.