Suche
  • Fliegen am Niederrhein
  • +49 2158 800099
Suche Menü

Liebfrauenschule Mülhausen

Kooperation mit der Liebfrauenschule

Ziel dieser Partnerschaft zwischen dem LSV Grenzland e.V. und der Liebfrauenschule Mülhausen ist es, Kindern und Jugendlichen über den regulären Unterricht hinaus vielseitige Erfahrungen mit dem Phänomen des Fliegens zu ermöglichen, sie für den Flugsport zu begeistern und ihnen die Möglichkeit zu geben, ihre diesbezüglichen Talente weiter zu entwickeln. In der zweiten Hälfte des Schuljahres 2014/2015 bietet die Liebfrauenschule eine AG „Physik des Fliegens“ an. Hier erfahren interessierte Schüler mehr über das Phänomen des Fliegens, dem Wetter und allem, was man sonst noch über das Fliegen wissen muss. Den Höhepunkt und Abschluss der AG bildet eine Praxisphase. Hier können die Jugendlichen unter Anleitung von Fluglehrern des LSV Grenzland e.V. während ca. 4 Starts erste eigene Flugerfahrung sammeln.

Schüler, Schule und Verein sollen von der Zusammenarbeit profitieren, sei es durch die Gestaltung von Projekten unter der fachlichen Leitung des Vereins, sei es bei der Profilbildung der Schule oder bei der Gewinnung von Nachwuchs seitens des Vereins. Die Wünsche und Interessen der Kinder und Jugendlichen sollen dabei immer im Mittelpunkt stehen.

Wer Interesse hat, im Rahmen dieser Kooperation mitzumachen, der meldet sich entweder bei der Liebfrauenschule Mülhausen oder beim LSV Grenzland e.V.

Autor:

Ich bin gegenwärtig Geschäftsführer und einer von ca. 25 Fluglehrern im LSV Grenzland e.V. Wenn ich nicht an der Webseite rumfummle, versuch ich möglichst oft, im Segelflugzeug zu sitzen. Nur im Winter, wenn der Segelflug am Niederrhein ruht, zieht es mich auch in Motorflugzeuge. Alles in allem hab ich so 1.100 Flugstunden und ca. 1.700 Starts auf dem Buckel.

Schreibe einen Kommentar