Suche
  • Fliegen am Niederrhein
  • +49 2158 800099
Suche Menü

Sicherheitshinweise – Korrekturen zum Flugbetrieb

Achtung: JAR-FCL Medicals

In den letzten Wochen und Monaten sind während des Flugbetriebs einige Dinge aufgefallen die gefährlich sind oder schlecht gehandhabt wurden. Bitte lest Euch die unten aufgeführten Punkte durch und beachtet diese.

Sicherheitsrelevant!

Folgendes darf nicht mehr vorkommen und muss sofort beachtet,  bzw. abgestellt werden:

– Fehlende oder schlampige Checks, unsachgemäßes Aufrüsten.

Die ASK 21 ist ohne Querkraftbolzen geflogen worden. Aufrüsten bitte immer mit erfahrenen Leuten durchführen. – Horror! –

Die Checks vor Flugbetrieb müssen in Ruhe, konzentriert und zuverlässig erfolgen. Wir haben die Fluglehrer informiert, die Schulflugzeuge besonders zu prüfen.

– DG1000 wurde ohne Heckbatterie geflogen.

Stichwort Schwerpunktlage?

– Warnlampen wurden nicht aufgestellt 

– Windenseile werden ausgezogen trotz F-Schlepp oder Eigenstart.

– Lande T wurde nicht ausgelegt.

– Windenbetrieb: Verbindung zur Winde vom hinteren Sitz per Handy.

Zu solchen ‚Improvisationen‘ liest man dann oft in Unfallberichten. Bitte korrekte Sprechverbindung herstellen.

– Fliegen mit „unklar“ geschriebenen Flugzeugen.

Sollten Zweifel daran bestehen, warum ein Flugzeug unklar ist, bitte Ortwin oder Jan anrufen.

– Flugbetrieb bitte morgens bei der DFS anmelden und Abends Abmelden. Wie das geht steht hier.

 

Allgemeines zum Flugbetrieb:

Folgendes ist zum Flugbetrieb aufgefallen. Bitte vor, während und nach dem Flugbetrieb beachten und abstellen:

– Akkus und Fallschirme werden nicht ordentlich zurückgebracht und angeschlossen.
– Flugzeuge nach Flugbetriebsende säubern.
– Überprüfen von Bordbüchern vor dem Flug (b-B. 50h Stundenkontrolle beachten).
– Bordbücher führen.
– Wenn Regen abgerüstet werden muss, bitte dafür sorgen, daß der Flieger schnellstmöglich getrocknet wird.
– Vor Fahrten mit Anhänger die Beleuchtung prüfen.
– Winde korrekt aufbauen.
– Den Seilanhänger abends einräumen.
– Startwagen aufgeräumt hinterlassen.
– (Motor)Flugzeuge nicht mit „Hauptschalter an“ abstellen.
– Winde und Startwagen abends immer and die Ladegeräte anschließen.
– Staubbezüge aufziehen.
– Clubhaus bitte aufgeräumt und sauber hinterlassen.

Unser Hobby funktioniert nur wenn wir gemeinsam an einem Strang ziehen und füreinander da sind. Beachtet daher bitte die oben genannten Punkte.

Beste Wünsche für die restliche – sichere – Flugsaison,

Euer Vorstand

 

Autor:

Fluglehrer für Segelflugzeug, Motorsegler und Motorflug. 1980 in Grefrath mit der Fliegerei begonnen. Wenn nicht für den Verein und Flugplatz unterwegs, dann liegt der Fokus auf Internet Radio und elektrische Geräte 'zum klingen' bringen.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Ha Heiko und mtglieder

    Gibts eine “ checklist “ flugtag/flugbetrieb “ fur start leiter und verantwortliche instructor ?

    aufbauen flugbetrieg
    flugbetrieb
    beenden flugbetrieb

Schreibe einen Kommentar